Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Inhalt der Jg. vor 1993 > 908  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version

IX. Folge 1956/1957 Freiburg, Oktober 1956 — Nummer 33/36

Freiburger Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk – im Geiste der beiden Testamente
Seite
1.Solidarität mit Israel* 
 a) Ein Appell an die Christenheit3
 b) Eine Weltverpflichtung / Israels Recht auf Existenz, von Dr. Franz Böhm, M.d.B. (CDU), Prof. an der Universität Frankfurt a. M.4
 c) Israels Friedenswillen, Rede zum 27. Zionisten-Kongreß in Jerusalem am 24. April 1956 von Nahum Goldmann, dem Vorsitzenden der Jewish Agency9
 d) Redet mit Jerusalem freundlich! von Rev. H. D. Leuner, London9
2.Episode im Niemandsland11
3.Zum ökumenischen Gespräch 
 a) Über die Hoffnung. Ein Vortrag von Rechtsanwalt Otto Küster, Stuttgart11
 b) Die Hoffnung Israels, von Dr. Hugo Bergmann, Prof. an der Hebräischen Universität Jerusalem19
 c) „Die Antwort des Jona“. Austausch mit Schalom Ben-Chorin, Jerusalem21
 d) Israel-Gebet der ökumenischen Marienschwesternschaft, Darmstadt25
4.Toleranz in christlicher und jüdischer Sicht. Ein Bericht über die Lübecker Studientagung des Deutschen Evangelischen Ausschusses für Dienst an Israel vom 27. Februar bis 2. März 1956, von Dr. Anton Voegtle, Prof. für neutestamentliche Exegese an der Universität Freiburg i.Br28
5.Ein Kampf um das Reformjudentum in Israel, von Prof. Dr. Hugo Bergmann Seite31
6.Echo und Aussprache 
 a) Echo zu Nr.29/32 sowie dem Sonderdruck: Das Minimum der Menschlichkeit / Lehrprozeß für unsere Zeit33
 b) Israel ist kein Heidenvolk. Philipp Kraus, Casablanca; K. Thieme34
7.Rundschau (u. a.: „Dank an die katholisch Kirche“; Christliche Pilger in Jordanien – und Israel; Sollen wir vergessen? - Prof. Dr. Franz Böhm;)35
8.Kleine Nachrichten (u. a.: Religionsfreiheit in Israel)46
9.„Gebt dem Volk das Alte Testament zurück“, von Paul Claudel49
10.Literatur zum Verständnis des Alten Bundes-Buches II. Ein Buchbericht von Prof. Dr. Karl Thieme50
11.Literaturhinweise (u. a. auf Leo Baeck: Dieses Volk; H. G. Adler: Theresienstadt)57
12.Aus unserer Arbeit 
 In Memoriam Dr. Benno Ostertag, von Rechtsanwalt Otto Küster. 
 In Memoriam Dr. Herbert Schoenfeldt, von Otto Küster und von Fritz W. Arnold, New York. 
 Israel- und Palästinareise zwei – und drei! von Dr. Gertrud Luckner71

* Dieses Heft ist vor den letzten Ereignissen im Nahen Osten fertiggestellt worden und konnte diese nicht mehr berücksichtigen. Wie immer man das Handeln der israelischen Regierung beurteilen mag, wenn man einmal die wirklichen Vorgänge überblicken kann, so würde dies doch an der Tatsache nichts ändern, daß wir für die Existenz und Zukunft Israels mitverantwortlich sind, und daß es sich dabei um eine Weltverantwortung handelt. (Vgl. auch die Anm. der Red. des Rundbriefs S. 7 f.)

Herausgegeben von Dr. Karl Borgmann, Dr. Rupert Gießler, Msgr. Kuno Joerger, Dr. Gertrud Luckner, Karlheinz Schmidthüs, Prof. Dr. Karl Thieme, Prof. Anton Vögtle. Geschäftsstelle: Dr. Gertrud Luckner, Freiburg im Breisgau, Deutscher Caritas-Verband, Werthmannplatz 4


top