Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Inhalt der Jg. vor 1993 > 890  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version

XII. Folge 1959/1960 Freiburg, Dezember 1959 — Nummer 45/48

Freiburger Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk – im Geiste der beiden Testamente
Seite
1.Johannes XXIII. und die Juden, von P. Paul Démann N.D.S., Paris4
2.Ist das Mysterium Israels eine ökumenische Frage?, von P. Dr. C. F. Pauwels OP., Nymwegen (Albertinum)8
3.a. Der jüdische Beitrag zur europäischen Existenz und zu ihrem philosophischen Selbstverständnis. Vortrag von Prof. Dr. Karl Thieme, Germersheim (Universität Mainz), gehalten auf der Deutsch-Israelischen Tagung der Evangelischen Akademie Rheinland-Westfalen in Iserlohn vom 29.6. bis 1.7.195910
 b. Israel und die Hoffnung der Welt. Das 3. trikonfessionelle Gespräch in der Evangelischen Akademie Berlin vom 27.2. bis 2.3. 195913
 c. Christen und Juden heute. Bericht von ,der Tagung der Katholischen Rabanus-Maurus-Akademie in Königstein am 7. und 8. 11. 195914
 d. Die christlich- jüdische Wiederbegegnung. Koreferat von Dr. E. L. Ehrlich, Basel, auf der Tagung in Königstein am 7. 11. 195915
4.Das ostjüdische „Städtel“, von David Kohan, Berlin19
5.Menschen und Völker in ihrer wechselseitigen Verantwortung, von Dr. Rupert Angermair, Professor für Moraltheologie an der Kath.-Theol. Hochschule Freising21
6.Das Problem der unbewältigten „Vergangenheit“ in pädagogischer Sicht. Umblick und Ausblick von Dr. habil. Arno Sachse, Germersheim, Privatdozent an der Universität Mainz24
7.Das Wagnis der Brüderlichkeit, von D. Hans Stempel, Kirchenpräsident der Vereinigten Protestantisch-Evangelischen Kirche der Pfalz, Speyer36
8.Schuld und Vergebung als Frage des Einzelnen und der Gemeinschaft. Bericht über die 10. Bremer Studientagung des Deutschen Evangelischen Ausschusses für Dienst an Israel vom 2. bis 6. März 1959, von Pfarrer Lothar Ahne, Essen37
9.Leo Baeck – Beispiel und Botschaft (Aus drei Jahrtausenden; Von Moses Mendelssohn zu Franz Rosenzweig), von Hermann Levin Goldschmidt, Zürich39
10.Vom ,jüdischen Paulus’ zur ,christlichen Revolution’. Weiterführendes Schrifttum zum Verständnis des neutestamentlichen Zeitalters. Ein Literaturbericht von Prof. Dr. K. Thieme40
 1. Der jüdische Paulus. Schoeps’ „Heimholung des Ketzers“ 
 2. „Der wirkliche Jesus" oder „Der Herren eigner Geist?“ 
 3. Das Evangelium, seine Abwandlungen und sein Echo bei den Völkern. 
 4. „Die christliche Revolution?“ 
11.Echo und Aussprache50
 a) 1. Echo auf Nr.41/44 (u. a. Kardinal Döpfner, Kultusminister Dr. Storz)50
     2. Erste Reaktionen aus dem Kreise der Religionslehrer51
 b) Zum Beitrag: Rechtsschutz gegen Antisemitismus, von Prof. Dr. K. S. Bader53
12.Rundschau (u. a. Ritualmordspiel von Rinn in Tirol) endgültig eingestellt)55
13.Kleine Nachrichten (u. a. Das Wort „Judenmission“ bleibt einem im Halse stecken)68
14.Literaturhinweise (u. a. F. W. Foerster, Die jüdische Frage; W. Beilner, Christus und die Pharisäer)73
15.Schallplatten (u. a. „Prof. Martin Buber spricht“)95
16.Aus unserer Arbeit (u. a. Dr. Lukaschek in memoriam; Lernender und Lehrender. Gruß an den 80jährigen Dr. Max Eschelbacher; Zum 75. Geburtstag von Prof. Hugo Bergmann) 96
17.Christlich- jüdisches Schrifttum. Bücher und Zeitschriftenaufsätze nach den Literaturberichten in Fr Ru. I–XII, 1948-1960: 
 I a) Bibel und Theologie 101
 I b) Jüdische Geschichte im Allgemeinen 106
 II Christlich-jüdische Beziehungen 109
 III Verfolgung und Widerstand 111
 IV Zionismus und Staat Israel 114
Herausgegeben von Dr. Karl Borgmann, Dr. Rupert Gießler, Dr. Georg Hüssler, Dr. Gertrud Luckner, Karlheinz Schmidthüs, Prof. Dr. Karl Thieme, Prof. Anton Vögtle. Geschäftsstelle: Dr. Gertrud Luckner, Freiburg im Breisgau, Deutscher Caritas-Verband, Werthmannplatz 4


top