Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Inhalt der Jg. vor 1993 > 886  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version

VIII. Folge 1955/1956, Freiburg, November 1955 — Nummer 29/32

  
Beiträge zur Förderung der Freundschaft zwischen dem Alten und dem Neuen Gottesvolk im Geiste beider Testamente
Seite
1. * Der Weg zur christlich-jüdischen Wiederbegegnung in der Mitte des 20. Jahrhunderts.
Von Dr. Karl Thieme, Professor für europäische Geschichte und Direktor des Auslands- und Dolmetscher-Instituts der Universität Mainz in Germersheim (Pfalz)
3
2. Der ökumenische Aspekt der christlich-jüdischen Begegnung. Sechs Thesen zur inner-christlichen Diskussion, vorgetragen im ökumenischen Kreis Basel von Professor Dr. Karl Thieme 9
3. * Die Nonne, die für uns gebetet hat. Aus dem Hebräischen von Dr. Hugo Bergmann, Professor der Philosophie an der Hebräischen Universität in Jerusalem. 14
4. Das Minimum der Menschlichkeit / Lehrprozeß für unsere Zeit. Plädoyer vor dem Oberlandesgericht Frankfurt a. M., i. S. Wollheim / I. G. Farben, von Rechtsanwalt Otto Küster, Stuttgart. 15
5. * Der Nächste in christlicher und jüdischer Sicht. Ein Bericht über die Hildesheimer Studientagung des Deutschen Evangelischen Ausschusses für Dienst an Israel vom 28. Februar bis 4. März 1955, von Dr. Otto Michel, Professor für neutestamentliche Exegese an der Universität Tübingen. 24
6. Israel in Evanston. Ein Bericht von Paul Démann NDS., Paris. 25
7. Echo und Aussprache
  a) u. a: „Der Zigeuner“. 30
  b) Diskussion der sechs Thesen über den ökumenischen Aspekt der christlich-jüdischen Begegnung zwischen O. Karrer, J. Pinsk, H. Schlier und K. Thieme. 31
8. Rundschau (u. a. Otto Küster und die individuelle Wiedergutmachung / Oekumeniscbe Wechselbefruchtung). 36
9. Kleine Nachrichten (u. a. Rosenbergs Frankfurter Fenstersturz). 51
10. Literaturhinweise (u. a. Jüdische Klassiker der deutschen Rechtswissenschaft. Eine Buchanzeige von Dr. Karl S. Bader, Professor für Rechtsgeschichte in Zürich). 58
11. Aus unserer Arbeit (u. a. In Memoriam Prof. DDr. Friedrich Stummer). 69

Nachdruck gestattet. Für die im Inhaltsverzeichnis mit * gekennzeichneten Beiträge wird um das übliche Zeilenhonorar gebeten.

Herausgegeben von Dr. Karl Borgmann, Dr. Rupert GieBler, Msgr. Kuno Joerger, Dr. Gertrud Luckner, Karlheinz Sdhmidthüs, Prof. Dr. Karl Thieme, Prof. Anton Voegtle. Geschäftstelle, Dr. Gertrud Luckner, Freiburg im Breisgau, Deutscher Caritas-Verband, Werthmannplatz 4


top