Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Inhalt der Jg. vor 1993 > 882  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version

V. Folge 1952/1953, Freiburg, August 1952 — Nummer 17/18

Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk im Geiste der beiden Testamente

Seite
1.Die Wiedergutmachung an die Juden als moralische Pflicht. Von Prof D. Rupert Angermair3
2.Wir haben es nicht gewußt! Wir haben es nicht gewollt! Wir konnten nicht dagegen machen! Aus „Und führen, wohin du nicht willst", von Prof. Helmut Gollwitzer, Bonn6
3.Kain heute. Von Siegfried Einstein6
4.Das Judentum in den Augen junger Christen7
 a) Ergebnisse einer Umfrage Von Dr. R. Richter7
 b) Briefwechsel mit einem jungen Christen9
5.Die Juden im christlichen Religionsunterricht12
 a) Geleitbrief des Erzbischofs von Aix an P. Démann N. D. S.12
 b) Die Juden in der christlichen Katechese, von P. Démann12
 c) Ergänzende Gesichtspunkte zur Démann’schen Schrift. Ein Briefwechsel16
6.Luther und die Juden. Von Prof. Dr. E. Wolf18
7.Paulinismus und Judentum: Pauli Durchbruch zum Quellpunkt seiner Lehre, Pauli Dialektik des Gesetzes. Ein Literaturbericht. Von Prof. Dr. Karl Thieme20
8.Offene Wunden in Israel26
 a) Moria, das Problem des Tempelberges. Von Schalom Ben-Chorin26
 b) Der Trauertag in Jerusalem. Von Gabriel Cohn27
9.Echo und Aussprache28
 a) Zur Friedensbitte und Ölbaumspende in Israel28
 b) Die christlich-jüdische Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz an Bundeskanzler Adenauer30
 c) Ein Staatsbürger-Erzieher schreibt an sein Kultusministerium31
 d) Was erwarten die Juden weiter von Deutschland? Von H. van Praag und K. Thieme32
 e) Vorhalle oder Heiligtum? Ein Briefwechsel über „Die Judenfrage vom Neuen Testament aus gesehen“ Von Prof. Dr. M. Meinertz34
10.Rundschau (u. a. Gedenken an Kardinal Faulhaber in Israel; Nachruf auf Faulhaber von Schalom Ben-Chorin36
11.Kleine Nachichten (u. a. „Jud Süß“ [Veit Harlan] im Libanon verboten)40
12.Literaturhinweise (u. 8. Heinrich Heine – Karl Wolfskehl – Else Lasker-Schüler)41
13.Aus unserer Arbeit44

Hrsg. von Dr. Rupert Giessler, Msr. Kuno Joerger, Dr. Gertrud Luckner, Dr. Karlheinz Schmidthüs, Prof. Karl Thieme. Geschäftsstelle: Dr. Gertrud Luckner, Freiburg i. Br., Deutscher Caritas-Verband, Werthmannplatz 4



top