Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv Neue Folge > 2000 > 770  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge
1993/94
1995
1996
1997
1998
1999
2000
PDF-Dateien ab 2001

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version
Mack, Rudolf / Volpert, Dieter

Die Bibel — Anregungen für das Leben

Oberstufe Religion. Calwer Verlag, Stuttgart 1998. 64 und 80 Seiten.

Ein mutiges Schülerheft für kreative Schüler/innen und ein anspruchsvolles und trotzdem sehr kommunikatives Lehrerheft für risikofreudige und an einer offenen Didaktik interessierte Lehrer und Lehrerinnen haben die beiden bekannten Schulbuchautoren aus Freiburg vorgelegt. Mit ihrem graphisch hervorragend gestalteten Werk gelang es ihnen, den lebenspraktischen Sinn der Bibel für einen kreativen Unterricht zu erschließen. Das Schülerheft mit seiner hervorragenden Bildauswahl lädt ein, sich in fünf unterschiedlichen Zugängen den biblischen Texten zu nähern. Biblisches Wissen wird konsequent mit der Identitätsfrage, der Medienwelt und den lebensweltlichen Bedingungen junger Erwachsener verbunden. Den Autoren geht es um das Hören, um das Bubersche Vernehmen, um das Erspüren von Sinn, um das existentielle Wahrnehmen biblischer Weisheit, um gelingendes Leben. Nicht umsonst kommen daher viele Weisheitstraditionen aus den Psalmen, den Sprüchen, dem Hohen Lied, aus Kohelet oder aus der Genesis zur Geltung. „Bibel spezial“ heißen die entsprechenden Aufmacher. Das Schülerheft besticht durch die Qualität der ausgewählten Medien, u. a. auch durch Hinweise auf aktuelle Kurz- und Spielfilme. Die Lust, Bilder und Texte wirken zu lassen, zu meditieren, wird reichlich belohnt und die Schüler und Schülerinnen können durch diese Art der Bibelrezeption mit Sicherheit Maßstäbe für die eigene Lebensgestaltung finden. Das letzte Kapitel arbeitet Erkenntnisse der Bibelwissenschaft der letzten Jahre auf und versteht sich als eine Art kleines Bibellexikon, das sich auf dem Stand der wissenschaftlichen Diskussion bewegt. Das Lehrerheft bietet weitergehende und präzis formulierte Einsichten und einen kompakten Zugang zum Basisdokument unserer Kultur. Wer sich unterrichtsmäßig auf die beiden Hefte einläßt, wird sich auf eine vielleicht ungewohnte, aber reizvolle Form offener Bibeldidaktik einstellen und sich gleichzeitig medien-didaktische Kompetenzen erarbeiten müssen. Es ist zu hoffen, daß viele — anhand dieser anspruchsvollen Bibeldidaktik — bereit sind, im Religionsunterricht, in der Erwachsenenbildung und auch in der Gemeindepädagogik neue Wege zu gehen.

Wilhelm Schwendemann


Jahrgang 7/2000 Seite 56



top