Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv Neue Folge > 2000 > 760  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge
1993/94
1995
1996
1997
1998
1999
2000
PDF-Dateien ab 2001

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version
Birkmann, GŁnter / Stratmann, Hartmut

Bedenke, vor wem du stehst

300 Synagogen und ihre Geschichte in Westfalen und Lippe. Klartext-Verlag, Essen 1998. 310 Seiten.

Das Werk ist ein grundlegendes Hilfsmittel in der Vergegenwärtigung jüdisch-christlich-deutscher Geschichte des 19./20.Jahrhunderts. Teil A (Synagogen und Gemeinden) gibt präzise Auskunft über jüdische Gemeindewerdung in Westfalen und Lippe, ohne dabei die Entwicklung nach 1945 zu vernachlässigen. In Teil B (Synagogen und Bethäuser) werden handbuchartig, nach Regierungsbezirken geordnet, mit quellengesicherter Kompetenz die 300 Synagogen — die zerstörten und die bestehenden — beschrieben. Auch Teil C (Rabbiner in Westfalen und Lippe) behandelt die spezifisch rheinisch-westfälische Ausprägung des deutschen Judentums im 19./20. Jahrhundert. Der bedeutendste Rabbiner dieser Zeit war der Dortmunder Benno Jacob, dessen bibeltheologische Arbeiten heute wieder neu entdeckt werden. Teil D (Quellen, Literatur, Register, Glossar) bietet Zugang zu gesicherter Information sowie Hilfen zu weiterer wissenschaftlicher Arbeit. Dazu ist dieses „sine ira et studio“ mit beträchtlichem Einfühlungsvermögen und wissenschaftlicher Kompetenz geschriebene Werk bestens geeignet.

Fritz Hofmann


Jahrgang 7/2000 Seite 44