Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv Neue Folge > 1997 > 462  

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge
1993/94
1995
1996
1997
1998
1999
2000
PDF-Dateien ab 2001

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
Display PRINT friendly version

A Journey of Faith

A Dialogue Between Elie Wiesel and His Eminence John Cardinal O‘Connor. Primus-Donald I. Fine Inc., New York 1990. 87 Seiten.

Auf Einladung des Radiosenders WNBC trafen sich der jüdische Friedensnobelpreisträger und Schriftsteller Elie Wiesel und John Kardinal O‘Connor, Erzbischof von New York, um unter der Leitung des Journalisten Gabe Pressman miteinander über ihr Leben, ihren Glauben und wichtige Probleme unserer Zeit zu sprechen. Das Ergebnis ist nicht nur ein Stück aktueller Zeitgeschichte, sondern auch ein Musterbeispiel, wie Juden und Christen miteinander in Dialog treten können. Es ist wohltuend und spannend zugleich, wie offen der Jude Wiesel und der Christ O‘Connor über ihre Geschichte und ihren Glauben reden, wie sie ihre Meinung zu Theologie und aktuellen Problemen aus der Politik darlegen, ohne dadurch die Meinung des anderen gleich zunichte zu machen. Es ist befreiend zu lesen, daß zwischen Juden und Christen unterschiedliche Meinungen auch einmal stehengelassen werden können, ohne die gegenseitige Achtung voreinander aufs Spiel zu setzen. In diesem Gesprächsklima wird es dann auch möglich, so schwierige Themen wie die Mitschuld der Christen am Holocaust oder das Verhältnis von Israelis und Palästinensern in Israel offen und ehrlich zu diskutieren, ohne daß der eine oder andere aus Protest den Raum verlassen muß. Dem jüdisch-christlichen Dialog wird mit diesem Buch ein zukunftsweisendes Zeichen gesetzt. Schade, daß es nur in englischer Sprache vorliegt.

Herbert Winklehner


Jahrgang 4/1997 Seite 135