Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv vor 1986

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
  <<<   1  2  3  4  5    >>>
Dr. Irene Marinoff
Jüdisch-christliche Beziehungen in England
Dr. Irene Marinoff, London, Jüdisch-christliche Beziehungen in England. XII. Folge 1959/60, Nr. 49, September 1960, S. 12–13
1960-09-30 Archiv vor 1986 > 1304

Dr. Willehad Eckert OP
Christlich-jüdische Begegnung in Deutschland nach 1945
Dr. Willehad Eckert OP, Albertus-Magnus-Akademie, Walberberg. Christlich-jüdische Begegnung in Deutschland nach 1945. XII. Folge 1959/60, Nr. 49, September 1960, S. 6–8.
1960-09-30 Archiv vor 1986 > 1303

Prof. Dr. Herbert Haag
Erwägungen zu den christlich-jüdischen Beziehungen in der Schweiz
Prof. Dr. Herbert Haag, Luzern, Erwägungen zu den christlich-jüdischen Beziehungen in der Schweiz. XII. Folge 1959/60, Nr. 49, September 1960, S. 10–11.
1960-09-30 Archiv vor 1986 > 1302

Prof. Dr. Kurt Schubert
Methoden und Wege christlich-jüdischer Zusammenarbeit in Österreich
Prof. Dr. Kurt Schubert (Universität Wien), Methoden und Wege christlich-jüdischer Zusammenarbeit in Österreich. XII. Folge 1959/60, Nr. 49, September 1960, S. 8–9
1960-09-30 Archiv vor 1986 > 1301

Prof. Dr. Karl Thieme
Vom ‚Jüdischen Paulus’ zur ‚Christlichen Revolution’
Weiterführendes Schrifttum zum Verständnis des neutestamentlichen Zeitalters in seiner Bedeutung für das christlich-jüdische Gespräch. Ein Literaturbericht. XII. Folge 1959/60, Nr. 45/48, Dezember 1959, S. 40–49.
1959-12-30 Archiv vor 1986 > 1299

David Kohan
Das ostjüdische „Städtel“
Diese Kennzeichnung der jüdischen Gemeinde in Ostmitteleuropa − Das ostjüdische „Städtel“ − ist einem [hier nicht genannten] Buchmanuskript über die jiddische Literatur entnommen. XII. Folge 1959/60, Nr. 45/48, Dezember 1959, S. 19–21.
1959-12-30 Archiv vor 1986 > 1298

Dr. Ernst Ludwig Ehrlich
Christen und Juden heute
Das Referat nimmt Bezug auf den im FREIBURGER RUNDBRIEF (VIII, 3 ff.) abgedruckten und in Königstein ähnlich wiederholten Vortrag von Prof. Dr. Karl Thieme über „Die christlich-jüdische Wiederbegegnung in der Mitte des 20. Jahrhunderts“. XII. Folge 1959/60, Nr. 45/48, Dezember 1959, S. 15–19.
1959-12-30 Archiv vor 1986 > 1297

Prof. Dr. Karl Thieme
Der jüdische Beitrag zur europäischen Existenz und zu ihrem philosophischen Selbstverständnis
Vortrag von Prof. Dr. Karl Thieme auf der Deutsch-Israelischen Tagung der Evangelischen Akademie Rheinland-Westfalen in Iserlohn vom 29. Juni bis 1. Juli 1959. XII. Folge 1959/60, Nr. 45/48, Dezember 1959, S. 10–13.
1959-12-30 Archiv vor 1986 > 1296

P. Paul Démann N. D. S.
Johannes XXIII. und die Juden
Beitrag aus der vom American Jewish Committee in Paris veröffentlichten Monatszeitschrift „Evidences“ über die wichtigen liturgischen Reformen Johannes XXIII. (in deutscher Übersetzung), durch welche schmerzhaft anstößige Stellen aus der Liturgie des Karfreitags und des Christkönigsfestes beseitigt worden sind. XII. Folge 1959/60 Freiburg, 28. Dezember 1959 Nummer 45/48, S. 4–8.
1959-12-30 Archiv vor 1986 > 1294

Karl S. Bader
Strafrechtlicher Schutz gegen Antisemitismus
Prof. Dr. Bader war bis 1933 Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft und vom Juli 1945 bis Frühjahr 1951 Ober- bzw. Generalstaatsanwalt in Freiburg. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Betrags war Bader Professor für Rechtsgeschichte und strafrechtliche Hilfswissenschaften an der Universität Zürich (Red.). XI. Folge 1958/59, November 1959, Nummer 41/44, S. 11−15.
1959-11-30 Archiv vor 1986 > 1234

Gertrud Luckner
Wer gilt in Israel als Jude?
XI. Folge 1958/59 Freiburg, 9. November 1958, Nummer 41/44, S. 92 f. (15/15a)
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1293

Dr. Nahum Goldmann
Die Aufgaben der nächsten zehn Jahre
Der Beitrag (leicht gekürzt) von Dr. Nahum Goldmann, Präsident der Weltorganisation und des Jüdischen Weltkongresses, ist mit freundlicher Genehmigung der Schriftleitung  dem ,Aufbau’ (XXIV/30), New York, 25.7.1938, S. 29, entnommen. XI. Folge 1958/59 Freiburg, 9. November 1958, Nummer 41/44 S. 90 f. (15/13).
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1292

Leo Baeck
Dieses Volk − Jüdische Existenz
Dr. Robert Raphael Geis bespricht den posthum erschienen zweiten Band des Werkes von Leo Baeck, Dieses Volk − Jüdische Existenz. Mit freundlicher Genehmigung des Verfassers und des Süddeutschen Rundfunks bringen wir diese vom Studio Karlsruhe vom 25. April 1958 übertragene Besprechung. XI. Folge 1958/59 Nummer 41/44 Freiburg, November 1958, S. 87 f. (15/8).
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1291

Rabbiner Dr. S. Abir
Der Weg der Pharisäer
Vortrag von Rabbiner Dr. S. Abir anlässlich der Israel-Tagung vor der Evangelischen Akademie Berlin vom 8. März 1958 (umgearbeitet); eine Weiterentwicklung der Gedanken, die Rabbiner Dr. Messinger, Bern, „Die religöse Hoffnung des jüdischen Volkes heute″, in Nr. 10/11, S. 15 ff. vorgetragen hat. XI. Folge 1958/59, Nr. 41/44, November 1958, S. 29–34
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1290

Dr. Herbert Haag
Die Religion der Propheten und die Hoffnung
Vortrag von Dr. Herbert Haag, Professor für Altes Testament an der Kath.-Theol. Fakultät Luzern, gehalten in Zürich am 16. 3. 1958 anlässlich der Generalversammlung der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft der Schweiz. XI. Folge 1958/59, Nr. 41/44, November 1958, S. 23–26.
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1289

Karl Thieme
Juden
Vorabdruck aus dem 1959 im Herder-Verlag erscheinenden IV. Band des STAATSLEXIKON, herausgegeben von der Görres-Gesellschaft. XI. Folge 1958/59, Nr. 41/44, November 1958, S. 15–19.
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1288

Zusammengestellt von der Redaktion (1958)
Israel und Judentum in heutigen deutschen Geschichtsbüchern (Teil II)
Ausschnitte aus der Darstellung der jüngsten Geschichte in den vier weitest verbreiteten Geschichtsbüchern für die Oberstufe höherer Schulen aus der Bundesrepublik (Fortsetzung von Teil I in FrRu X, S. 22 ff.). XI. Folge 1958/59, Nr. 41/44, November 1958, S. 20–22.
1958-11-30 Archiv vor 1986 > 1287

Ramzî H. Mâlik (Fr. Lukas  O. P.)
Israel und Ismael
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 34–38.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1300

P. Paul Démann, N. D. S.
Das Fürbitten für die Juden in der neuen Karwochen–Liturgie
Deutsche Übersetzung aus den ,Cahiers Sioniens’ ([IX/4, Paris 1950] S. 337 bis 341) zur Revision der Fürbitte für die Juden aus der Karfreitags-Liturgie. X. Folge 1957/58, Freiburg, Oktober 1957, Nummer 37/40, S. 15–17.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1295

Universitätsprofessor Dr. Richard Egenter
Gedanken eines Moraltheologen zum Problem Israel
Hintergrund der Abhandlung ist der "Suezkrieg". Der israelische Vorstoß in Richtung Suezkanal begann am 29.10.1965. Am 7. März 1957 verließ der letzte israelische Soldaten ägyptisches Territorium. Der Beitrag von Universitätsprofessor Dr. Richard Egenter, München, ist der Münchener Katholischen Kirchenzeitung (49/49) vom 2. Dezember 1956 entnommen. X. Folge 1957/58 Nummer 37/40, Freiburg, Oktober 1957, S. 77−79, Nr. 17/12.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1285

Walter Dirks
„Er ist anders — er ist wie Du"
Aus einem Vortrag von Walter Dirks (1901−1991), katholischer Publizist, Schriftsteller und Journalist, gehalten im Westdeutschen Rundfunk, März 1957. X. Folge 1957/58, Oktober 1957, Nummer 37/40, S. 62 f.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1220

Redaktion
Dringlichkeit einer Revision?
Redaktionelle Antwort auf den Beitrag von Dr. Joseph Weill, „Sein Blut komme über uns und unsere Kinder“, in X. Folge, 1957/58, Oktober 1957, Nummer 37/40, S. 59–61; hier S. 61.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1218

Dr. Joseph Weill
"Sein Blut über uns und unsere Kinder!"
X. Folge  1957/58, Oktober 1957, Nummer 37/40, S. 59–61. Der jüdische Widerstandskämpfer Dr. Joseph Weill (1902–1988), vormals Professor an der Universität Strasbourg, forderte dringend eine Korrektur zum Verständnis des Ausrufs in Mt 27,25. Dr. Weill, Sohn von Rabbiner Ernest Weill, betreute als Arzt (OSE) die Deportierten in den Lagern Gurs und Riversaltes und rettete viele jüdische Waisenkinder.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1217

Prof. Dr. Hugo Bergmann
Ein Denkmal jüdisch-deutschen Zusammenlebens
Ein Buchbericht von Prof. Dr. Hugo Bergmann, Jerusalem, über den ersten Band der Reihe der Jahrbücher des Leo-Baeck-Instituts (LBI) in London. X. Folge 1957/58, Nummer 37/40, Oktober 1957, S. 54–56.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1216

Dr. Arnold M. Goldberg
Chronik der Ereignisse im Nahen Osten
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 40–53. Mit freundlicher Erlaubnis der Schriftleitung von ‚Deus lo Vult’, Ordensbrief des Ritterordens vom Heiligen Grab (10, Freiburg, Mai 1957, S. 302 ff.).
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1211

Ben Gurion
Ben Gurions Credo
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 28–29. b) Ben Gurions Credo; Übersetzt von Lucy Perlitz. Die große Debatte über die Frage der Beziehungen zwischen Israel und den Juden der Welt. Dem ‚Aufbau’ (XXIII/32, New York, 9. 8. 1957) entnehmen wir die Rede, die Ben Gurion am Anfang der Diskussion hielt. Teil 2 des Doppelbeitrags "Zionistische und israelische Rechensachft Juli 1957". (Teil 1: Dr. Nahum Goldmann, Aus der Eröffnungsansprache zum 60. Zionistenkongress).
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1210

Dr. Nahum Goldmann
Eröffnungsansprache zum 60. Zionistenkongress
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 27–28. Eröffnungsansprache zum 60. Zionistenkongress
von Dr. Nahum Goldmann, 10. bis 23. Juli 1957 in Jerusalem. Teil 1 des Doppelbeitrags "Zionistische und Israelische Rechenschaft Juli 1957 (Teil 2: Ben Gurions Credo, S. 28–29).
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1209

Zusammengestellt von der Redaktion (1958)
Israel und Judentum in heutigen deutschen Geschichtsbüchern (Teil I)
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 22–25. (Fortsetzung – Teil II – in XI. Folge 1958/59, November 1958, Nummer 41/44, S. 20–22).
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1208

Franz Rosenzweig
Neuhebräisch?
X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S.33 –34. Auszug aus dem Beitrag "Neuhebräisch" aus den „Kleineren Schriften“ von Franz Rosenzweig, Schocken Verlag, Berlin 1937, S. 220 ff. Teil 3 des Sammelbeitrags "Die Bibel und ihre Sprache im neuen Israel. Hier geht es zu Teil 1, Die Bibel als Grundlage jüdischer Politik, und Teil 2, Die Auferstehung der hebräischen Sprache.
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1207

Dr. Hugo Bergmann
Die Auferstehung der Hebräischen Sprache
Teil 2 des Sammelbeitrags "Die Bibel und ihre Sprache im neuen Israel". Vortrag von Dr. Hugo Bergmann, Professor an der Hebräischen Universität, gehalten für den Südwestfunk am 15.11.1957. X. Folge 1957, Nr. 37/40, Oktober 1957, S. 31–32. (Teil 1, Dr. Pinchas Rosenblüth, Die Bibel als Grundlage jüdischer Politik.)
1957-10-30 Archiv vor 1986 > 1206

top

  <<<   1  2  3  4  5    >>>