Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv vor 1986

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
  <<<   1  2  3  4  5   >>>
Die Parole von Bochum: Wiedergutmachung
Aus dem fünften bis sechsten Freiburger Rundbrief: a) Entschließung des 73. Deutschen Katholikentages 1949 in Bochum zur Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts. b) Unsere Christenpflicht in der Frage der Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts. Referat von Oberregierungsrat Oswald auf dem Bochumer Katholikentag 1949.  II. Folge Nummer 5/6 Dezember 1949, S. 3
1949-12-30 Archiv vor 1986 > 939

3. „Bessere menschliche Beziehungen“.
Der erste deutsche Kongress des Internationalen Rates von Christen und Juden in München vom 30. und 31. Mai 1949. FrRu I. Folge,  Nr. 4, Juli 1949, S. 8–10
1949-07-30 Archiv vor 1986 > 948

1a. „Redemptoris nostri“.
Enzyklika Pius XII. über die heiligen Stätten in Palästina vom Karfreitag 1949.
FrRu I. Folge,  Nr. 4, Juli 1949, S. 3 f.
1949-07-30 Archiv vor 1986 > 947

„Bessere menschliche Beziehungen“
Aus dem vierten Freiburger Rundbrief: Der erste deutsche Kongress des Internationalen Rates der Christen und Juden in München vom 30. und 31. Mai 1949.
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, 1. Jahrgang, Nr. 4, Juli 1949, Seite 8.
1949-07-30 Archiv vor 1986 > 938

Josef A. Jungmann. S. J.
Erbstücke aus der Synagoge in der christlichen Liturgie
Die katholische Kirche hat sich von ihren ersten Tagen an eindeutig zum Alten Testament und zu dessen heiligen Büchern bekannt, deren Verheißungen in den neutestamentlichen Heilsereignissen ihre Erfüllung gefunden haben. Aber darüber hinaus hat die junge Kirche, die ja zunächst eine judenchristliche Kirche war, auch noch einen guten Teil der religiösen Lebensgewohnheiten des gläubigen Judentums festgehalten und nicht wenig davon ist bis auf uns gekommen.
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, 1. Jahrgang, Nr. 4, Juli 1949, Seite 7.
1949-07-30 Archiv vor 1986 > 937

Rundschreiben Pius XII. an die kath. Bischöfe über die heiligen Stätten in Palästina
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, 1. Jahrgang, Nr. 4, Juli 1949, Seite 6.
1949-07-30 Archiv vor 1986 > 936

Karl Thieme
8. „Kirche und Judentum“
Eine Tagung des Rates der Evangelischen Kirche in Darmstadt vom 10. bis 15. Oktober 1948.
FrRu I. Folge,  Nr. 2/3, März 1949, S. 33–36
1949-03-30 Archiv vor 1986 > 946

3. „Pro perfidis Judaeis“
FrRu I. Folge,  Nr. 2/3, März 1949, S. 5–7.
1949-03-30 Archiv vor 1986 > 945

2. Die Judenfrage auf dem Katholikentag
FrRu I. Folge,  Nr. 2/3, März 1949, S. 2–5.
1949-03-30 Archiv vor 1986 > 944

1. Entschließung des Deutschen Katholikentages zur Judenfrage
Erklärung des 72. Deutschen Katholikentags.
FrRu I. Folge,  Nr. 2/3, März 1949, S. 1 f.
1949-03-30 Archiv vor 1986 > 943

2. Eine Botschaft Jacques Maritains
Aus dem ersten Freiburger Rundbrief Nr. 1/1948, August 1948, S. 2 f. 
1948-08-30 Archiv vor 1986 > 941

Der Ökumenische Rat der Kirchen in Amsterdam zur Frage der Verkündigung Christi in Israel
Eine Studienkommission der Generalversammlung des ökumenischen Rates der Kirchen in Amsterdam untersucht spezielle Probleme der Mission. Die Frage der Verkündigung Christi in Israel spielt dabei eine besondere Rolle.
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, Nr. 1, August 1948, Seite 8.
1948-08-30 Archiv vor 1986 > 935

Die Botschaft des Bruderrats der bekennenden Kirche
Der Bruderrat der bekennenden Kirche erließ ein Wort zur Judenfrage im Anschluss an das Evangelium von der Trauer Jesu über das Volk Israel, das am 1.8.1948, am 10. Sonntag nach Trinitatis (nach dem Kirchenjahr der lutherischen Kirche) verlesen wurde.
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, Nr. 1, August 1948, Seite 6.
1948-08-30 Archiv vor 1986 > 934

Gertrud Luckner
Geleitwort zum ersten Rundbrief
In Freiburg wurde im Frühjahr 1948 in einem kleinen Kreis Interessierter erörtert, welche Konsequenzen aus der Tatsache zu ziehen seien, dass in der Hitlerzeit zum erstenmal Christen und Juden gemeinsam verfolgt worden sind. Dabei wurde auch die Herausgabe einer Korrespondenz angeregt, die das Verhältnis zwischen den Angehörigen des alten und denen des neuen Gottesvolkes informierend und klärend behandeln und so die verhängnisvolle gegenseitige Unkenntnis überwinden helfen soll.
Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem alten und dem neuen Gottesvolk − im Geiste der beiden Testamente, Nr. 1, August 1948, Seite 1.
1948-08-30 Archiv vor 1986 > 933

Leo Baeck
Dieses Volk
Leo Baeck, Dieses Volk. Jüdische Existenz. Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt a. M. 1955, 182 Seiten. IX. Folge 1956/57 Nummer 33 /36 S. 57–60.
 Archiv vor 1986 > 1388

Karl Borgmann, Gertrud Luckner, Hans Lukaschek, Karl Thieme
20 Jahre danach ...
Eine Gesprächsrunde im Süddeutschen Rundfunk mit Dr. Karl Borgmann, Dr. Gertrud Luckner, Bundesminister a. D. Dr. Hans Lukaschek und Prof. Dr. Karl Thieme.XI. Folge 1958/59 Nummer 41/44 S. 3–5
 Archiv vor 1986 > 1387

Leo Baeck: Vorbild religiöser Bewährung
VI. Folge 1953/54 Februar 1954 Nummer 21/24, S. 36–37.
 Archiv vor 1986 > 1386

top

  <<<   1  2  3  4  5   >>>