Freiburger Rundbrief Freiburger Rundbrief
    Archiv Neue Folge > 1999

Home
Leseproben

Inhalt Neue Folge
Archiv Neue Folge
1993/94
1995
1996
1997
1998
1999
2000
PDF-Dateien ab 2001

Inhalt der Jg. vor 1993
Archiv vor 1986

Gertrud Luckner
Bestellung/Bezahlung
Links
Artikel
Mitteilungen
Rezensionen
 
XML RSS feed
 
 
<<<   1  2  3  4    >>>
Clemens Thoma
Vorbemerkungen zum Aufsatz über Edith Stein
Das jüdische Volk hat im Verlauf der Geschichte viele schlechte Erfahrungen mit jüdischen Konvertiten zum Christentum machen müssen.
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 649

Elias H. Füllenbach
Die Heiligsprechung Edith Steins — Hemmnis im christlich-jüdischen Dialog?
„Kein menschliches Auge hat je gesehen, kein Ohr hat je gehört und in keines Menschengeist ist gedrungen, was dort in Auschwitz durch Menschenhand verübt wurde,“ äußert der Franziskanerpater Herman Leo van Breda im Jahr 1967 über seinen ersten Besuch im ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Noch im April 1942 hatte van Breda Edith Stein in Echt persönlich kennengelernt — wenige Monate bevor sie in Auschwitz umgebracht wurde.
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 650

Ernst Ludwig Ehrlich
Edith Stein und das Judentum
Edith Steins Kenntnis des Judentums war nur sehr oberflächlich. Sie beging zwar mit ihrer Familie den Sabbath und die jüdischen Festtage. Daß sie ein vertieftes Wissen gehabt hat, geht aus ihrer Selbstbiographie jedoch nicht hervor.
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 651

Bernhard Casper
Zur Einführung in eine Aussprache zwischen Martin Buber und Emil Brunner (1928)
„Das menschliche Handeln und seine Problematik“ . Bei der Aufarbeitung des Nachlasses von Dr. Ernst Michel,1 der zum Kreis um das Freie Jüdische Lehrhaus in Frankfurt und um die Zeitschrift „Die Kreatur“ gehörte, wurde die maschinenschriftliche Niederschrift eines Gespräches zwischen Martin Buber und Emil Brunner gefunden.2 Es handelt sich hier ohne Zweifel um eines der wichtigsten dokumentierten Gespräche zwischen Martin Buber einerseits und einem christlichen Theologen andererseits, die in unserem Jahrhundert stattfanden.
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 652

Martin Buber / Emil Brunner
Das menschliche Handeln und seine Problematik
Aussprache zwischen Martin Buber und Emil Brunner bei Dr. Trüb in Zürich, am 17. Juni 1928
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 653

Das menschliche Handeln und seine Problematik
Fortsetzung von Seite 1  der Aussprache zwischen Martin Buber und Emil Brunner
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 654

Christoph Michel
Editorische Nachbemerkung
Eine Nachbemerkung zur Niederschrift der Aussprache zwischen Martin Buber und Emil Brunner  1928
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 655

Bartoszewski, Wladislaw
Es lohnt sich, anständig zu sein
Das besondere Buch. Rezension von Franz Mußner
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 656

Bloemendal, Hans
Ein Licht an der Klagemauer — und andere Geschichten zu den jüdischen Festen
Rezension von Eberhard Röhm
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 657

Layer, Karl
Israel — ein Lehrbuch für Christen
Rezension von Franz Mußner
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 658

Lévinas, Emmanuel
Gott, der Tod und die Zeit
Rezension von Robert Oberforcher
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 659

Sauter, Gerhard (Hg.)
Versöhnung als Thema der Theologie
Rezension von Nico Sonnevelt
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 660

Sella, Dorothea
Der Ring des Prometheus
Rezension von Anat Feinberg
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 661

Wiesel, Elie
Alle Flüsse fließen ins Meer
Rezension von Herbert Winklehner
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 662

Zagarni, Aldo
Für Violine solo
Rezension von Eva Auf der Maur
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 663

In memoriam
Daniel Rufeisen. Nachruf von Hans Hermann Henrix
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 664

In memoriam
Jakob Katz. Nachruf von Simon Lauer
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 665

In memoriam
Pnina Navè Levinson. Nachruf von Hildegard Gollinger
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 666

Berichte Heft 1 Jg 6/1999
„Judenmission“ — Kirche auf dem Prüfstand; 50 Jahre christlich-jüdische Zusammenarbeit in Deutschland; Person Jesus Ursache des christlichen Antijudaismus?; Aller Opfer angemessen gedenken.
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 667

Ad multos annos
Shalom Ben-Chorin zum 85. Geburtstag
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 668

Leser-Echo
1999-01-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 670

Clemens Thoma
Unklare Sicht im Jahr 1933
Wer aus dem 20. Jahrhundert mit seinem grausamen Tiefpunkt, der Schoa, Lehren für Gegenwart und Zukunft ziehen will, muß sich mit den Büchern dieses Jahrhunderts befassen. Der Freiburger Rundbrief versucht dies aus jüdisch-christlichem Engagement heraus seit seiner Gründung vor 50 Jahren.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 672

Ze‘ev W. Falk
Jüdisches Gesetz und christlich-jüdische Zusammenarbeit
Dieser Beitrag dient dem ehrenden Andenken an den am 19. September 1998 (28. Elul 5758) in Jerusalem verstorbenen Prof Dr. Ze‘ev Falk. 1923 in Breslau geboren, kam Falk 1939 nach Palästina.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 673

David Flusser
Der Tod des Täufers
Schon vor 50 Jahren, auf einer böhmischen Waldwiese, habe ich versucht, meine Eltern zu überzeugen, daß der Tanz des Mädchens Salome ein unschuldiges Tänzchen war. Endlich habe ich den Mann gefunden, nämlich Ernest Renan (1823-1892) in seinem „Leben Jesu“.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 674

Komitee der Französischen Bischofskonferenz
„Das Alte Testament lesen“
Das Komitee der Französischen Bischofskonferenz für die Beziehungen zum Judentum stellte am 14. Mai 1997 ein pastoral veranlaßtes und theologisch geprägtes Dokument vor — ohne daß es sich die Französische Bischofskonferenz formell zu eigen gemacht hat.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 675

Hans-Josef Wollasch
Karl Siegfried Bader zum Gedenken (1905-1998)
Wir verdanken es Karl Siegfried Bader, daß er durch die Anfertigung von Fotokopien aus den drei umfänglichen Original-Aktenbänden, die heute als verschollen gelten, der Nachwelt eine unschätzbare Quelle gesichert hat, die uns berichtet, was Gertrud Luckner im Dritten Reich für die Juden getan hat, und wie die damaligen Machthaber ihr und ihrer zahlreichen Helfer(innen) menschliches Tun bewerteten. Ein „testimonium caritatis“ nannte der Mitstreiter Bader, was Gertrud Luckner unter Lebensbedrohung geleistet hatte.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 676

Werner Trutwin
Kritische Bemerkungen zu einem Schreiben der deutschen Bischöfe zum Religionsunterricht
Am 27. September 1996 haben die deutschen Bischöfe das Schreiben „Die bildende Kraft des Religionsunterrichts“‘ veröffentlicht, in dem es vor allem um die „Konfessionalität des katholischen Religionsunterrichts“ geht.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 677

Hans-Jürgen Zacher
Die Reichspogromnacht
Das Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. November bietet die Möglichkeit, auch Jugendliche für die Thematik dieses schrecklichen Tages zu sensibilisieren.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 678

Mark Zoni
Juden in Ungarn
In Ungarn hat es zu jeder Zeit Juden gegeben, aber erst mit der Erwerbung Ungarns durch die Habsburger stand ihnen der Weg dorthin offen.
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 679

Zeit zur Umkehr — Die Evangelischen Kirchen in Österreich und die Juden
Die Generalsynode der Evangelischen Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses (A. u. H. B.) in Österreich hat am 29. Oktober 1998 in Wien folgende Erklärung zum christlich jüdischen Verhältnis veröffentlicht:
1999-04-01 Archiv Neue Folge > 1999 > 680

top

<<<   1  2  3  4    >>>